Heizöl schwefelarm Premium

(Stand 13:00 Uhr 17.06.2018)
17.06.2018
Preise steigend
+0,34%
16.06.2018
Preise fallend
-0,57%
15.06.2018
Preise steigend
+0,51%
Rohöl, Brent
73,26 $ / Barrel
+ 0,49 %
US-Rohöl
64,13 $ / Barrel
+ 0,39 %
Gasöl
638,50 $ / Tonne
+ 0,35 %
Euro/Dollar
1,1582 € / $
-0,12 %

Preise stabil


Stand: -

Heizöl schwefelarm Standard

(Stand 13:00 Uhr 17.06.2018)
17.06.2018
Preise steigend
+0,26%
16.06.2018
Preise fallend
-0,73%
15.06.2018
Preise steigend
+0,38%
Rohöl, Brent
73,26 $ / Barrel
+ 0,49 %
US-Rohöl
64,13 $ / Barrel
+ 0,39 %
Gasöl
638,50 $ / Tonne
+ 0,35 %
Euro/Dollar
1,1582 € / $
-0,12 %

Preise stabil


Stand: -

Energieinfos/News

Heizölpreise: Neuer Rekord bei der US-Rohölförderung hält Ölpreise unter Druck (08.03.2018)

Brentölpreis fällt unter die Marke von 65 USD/Barrel - Euro stabil über der Marke von 1,24 - Heizölpreise heute seitwärts erwartet

Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) haben sich zum Tagesschluss am Mittwoch gegenüber dem Schlussstand vom Vortag um 0,3 % verringert - konkret lag der Heizölpreis zum Tagesschluss bei 61,04 Euro/100 L. Damit konnte der Heizölpreis seinen Stand über der Heizölpreismarke von 61 Euro/100 L knapp halten.



Seit Jahresbeginn sind die Heizölpreise bis heute um rund 5 % gefallen.

Heizölpreise-Tendenz: Unter Berücksichtigung der Börsenentwicklungen vom Mittwoch und dem aktuellen Stand der Börsen am Donnerstagmorgen gehen wir heute für die Heizölpreise von folgender Tendenz aus: seitwärts!

Bereich Schlusskurs
06.03.2018
Schlusskurs
07.03.2018
Veränderung
zum Vortag
Tendenz
08.03.2018
Heizölpreis (€/100L)
3.000LStandardqual.
61,24 61,04 - 0,3 %
Rohölsorte Brent
(US-Dollar/Barrel)
65,79 64,34 - 1,2 %
Wechselkurs
(Euro/US-Dollar)
1,2421 1,2410 - 0,1 %


Als Hauptursachen für die Entwicklung der Heizölpreise können folgende preisbestimmenden Faktoren herangezogen werden:

1. Ölpreise: Der Ölpreis für die Sorte Brent für eine Auslieferung im Monat Mai 2018 ist zum Handelsschluss (20.00 Uhr) am Mittwoch mit einem starken Minus von 1,2 % aus dem Handel gegangen und schloss bei 64,34 USD/Barrel. Der Anstieg der US-Öllagerbestände bei Rohöl um 2,4 Mio. Barrel in der letzten Woche und ein vermeldeter neuer Rekord bei der US-Ölförderung mit 10,4 Mio. Barrel/Tag hat die Preise am späten Nachmittag unter Druck gesetzt.

Ölpreis-Tendenz: Zum Start in den Donnerstag steigt der Brentölpreis leicht um 0,1 % - aktuell steht der Ölpreis bei 64,39 USD/Barrel.

2. Eurokurs: Der Kurs des Euro schloss zum Handelsschluss am Mittwoch mit einem leichten Minus von 0,1 % bei 1,2410 - damit konnte der Euro die Preismarke von 1,24 halten. Im Mittelpunkt der Finanzmärkte steht weiter ein möglicher Handelskonflikt zwischen den USA und den anderen Volkswirtschaften. Die Finanzmärkte warten ab, ob Trump seine Androhung der Erhebung von Strafzöllen auf Importe von Stahl und Aluminium wirklich in die Tat umsetzt.

Eurokurs-Tendenz: Zum Start in den Donnerstagvormittag tritt der Euro auf der Stelle - aktuell steht er bei 1,2411. Die Finanzmärkte schauen heute in Richtung Frankfurt, wo die EZB ihre monatliche Ratssitzung abhält. Die Marktpartner gehen davon aus, dass die EZB mit weiteren kleinen Schritten den Euroraum in Richtung Normalität steuert.

Zurück zur Übersicht