Energieinfos/News

Ölwerte fallen weiterhin stark ab (28.11.2022)

Ölwerte fallen weiterhin stark abAm Montagmorgen beginnen die Ölwerte den Handel für diese Woche bereits mit einem deutlichen Minus. Einer der Gründe dürften erneut neue Corona-Maßnahmen in einigen Metropolen Chinas sein, die chinesischen Regierung reagiert weiterhin mit sehr strikten Maßnahmen auf Virus-Ausbrüche, insbesondere auch, weil es vergangene Woche erneut zu Corona-Toten kam – den ersten seit einem halben Jahr.

Aber auch die Konjunkturdaten aus den USA manifestieren immer mehr die Rezessionsbefürchtungen weltweit – Teuerungsraten und Inflation trüben zu dem die Prognosen weiterhin.

Zur Stunde liegt das europäische Brent bei 80,98 US-Dollar je Barrel und damit knapp 3 US-Dollar unter den Werten vom Freitag, während das amerikanische WTI mit 73,93 zwar weniger einbüßt aber erstmals seit langem unter die 75 US-Dollar Marke fällt – beide Werte dürften aktuell etwa auf Vorkriegsniveau liegen.

Zurück zur Übersicht

Heizöl schwefelarm Premium

(Stand 13:00 Uhr 01.02.2023)
01.02.2023
Preise fallend
-0,30%
31.01.2023
Preise fallend
-0,79%
30.01.2023
Preise fallend
-0,02%
Rohöl, Brent
85,02 $ / Barrel
0,00 %
US-Rohöl
78,75 $ / Barrel
0,00 %
Gasöl
886,25 $ / Tonne
-0,11 %
Euro/Dollar
1,0924 € / $
+ 0,12 %

Preise stabil


Stand: -
Erdgas-Zählerstand melden Strom-Zählerstand melden

Heizöl schwefelarm Standard

(Stand 13:00 Uhr 01.02.2023)
01.02.2023
Preise fallend
-0,27%
31.01.2023
Preise fallend
-0,83%
30.01.2023
Preise fallend
-0,12%
Rohöl, Brent
85,02 $ / Barrel
0,00 %
US-Rohöl
78,75 $ / Barrel
0,00 %
Gasöl
886,25 $ / Tonne
-0,11 %
Euro/Dollar
1,0924 € / $
+ 0,12 %

Preise stabil


Stand: -